Hinter Wien und Salzburg wird Österreichs zweitgrößte Stadt oft vergessen. Zu Unrecht, auch in Sachen Kaffee.

Während Wien oder auch Salzburg für das klassische bis fast schon klischeebeladene Bild stehen, das sich gerade Touristen von Österreich machen, bildet Graz mit seiner jungen, vom universitären Leben geprägten Frische einen angenehmen Kontrast dazu. Auf dem Feld des Tourismus hat es die Hauptstadt der Steiermark deshalb oft etwas schwer. Zu Unrecht. Und auch wenn es um das Thema Kaffee geht, muss sich Graz weder vor Salzburg noch vor Wien verstecken.


Paul & Bohne

Der Kaffee der steierischen Kaffeerösterei Paul & Bohne lässt sich in Graz gleich an zwei unterschiedlichen Standorten genießen. Beide Niederlassungen stehen sich in nichts nach, wenn es um Service samt Beratung geht. Durch die hohe Qualität des Kaffees und die professionelle Zubereitung durch die Barista vor Ort kann man die Leidenschaft sprichwörtlich schmecken, die hinter Paul & Bohne steckt. Kein Wunder, das die beiden Niederlassungen für viele das Beste in Sachen Kaffee sind, was man derzeit in Graz findet. Besonderes Plus, man befindet sich nicht nur in Sachen Kaffeebohne auf dem neuesten Stand, sondern bietet beispielsweise auch Milchalternativen für laktose-intolerante Gäste an. Auf diese Weise kann wirklich jeder den vielgerühmten Cappuccino genießen.

Paul & Bohne – Josefigasse 1 – 8020 Graz, Österreich / Ostbahnhofstraße 3 – 8041 Graz, Österreich – www. paulundbohne.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 08:00 bis 19:00 Uhr / Samstag: 08:00 bis 18:00 Uhr / Sonntag: geschlossen


Café Fotter

Mit rund 80 Jahren gehört das Fotter zu den alteingesessenen Cafés in Graz, kann aber weder in Sachen Angebot noch Ambiente als angestaubt betrachtet werden. Der nahe gelegenen Universität wegen ist das Publikum oft jung und modern. Die Studenten schätzen zwar besonders das „Fotter Chilli“, aber auch klassische Kaffeefreunde kommen hier noch immer auf ihre Kosten. Im Angebot findet sich mit Kleinen und Großen Braunen, Einspäner, Melange oder einem Verlängerten die gesamte Vielfalt österreichischer Kaffeekultur. Abgerundet durch klassische Spezialitäten wie Espresso oder Cappuccino auf der einen, modernen Varianten wie einen Iced Latte auf der anderen Seite. Übrigens auch hier gibt es eine laktosefreie Variante, allerdings mit einem kleinen finanziellen Aufschlag von 30 Cent versehen.

Café Fotter – Attemsgasse 6 – 8010 Graz, Österreich – www.cafe-fotter.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 07:30 bis 19:00 Uhr / Samstag: 08:00 bis 14:00 Uhr / Sonntag: geschlossen


Café Schwalbennest

Direkt am Franziskanerplatz, unweit der Mur gelegen, bietet das Schwalbennest ein Stück familiärer Wohlfühlatmosphäre in Graz. Im Sommer ist vor allem der Außenbereich eine beliebte Möglichkeit zwischen sich und dem Alltagsstress etwas Abstand zu bringen. Dabei lässt sich aus einer kleinen, aber feinen Karte die passende kulinarische Begleitung zusammenstellen. Die Kaffeekarte beinhaltet die wichtigsten österreichischen Klassiker, aus der Kuchenkarte lässt sich die passende Begleitung finden. Wer es herzhafter mag, kann auch ein Weckerl bestellen, wahlweise mit Käse-Schinken, Camembert oder Bohnenhumus. Der einzige Nachteil dürfte sein, dass sich die Gemütlichkeit des Schwalbennests bereits soweit herumgesprochen hat, dass es manchmal schwer werden kann einen Platz zu finden.

Café Schwalbennest – Franziskanerplatz 1 – 8010 Graz, Österreichwww.schwalben.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 09:00 bis 19:00 Uhr / Samstag: 12:00 bis 19:00 Uhr / Sonntag: 12:00 bis 18:00 Uhr


Kunsthauscafe Graz

Graz kann auch die urbane Atmosphäre einer Großstadt. Wer partout nicht auf ein solches Feeling verzichten will, der ist im Kunsthauscafe genau richtig. Großzügig an Platz eingerichtet lässt es sich hier sowohl gut arbeiten, als auch mit Freunden treffen. Und das alles natürlich bei der ein oder anderen guten Tasse Kaffee. Es lohnt sich aber auch ein Blick auf die umfangreiche Speisekarte, die mit jeder Konkurrenz aus Wien, München oder Berlin mithalten könnte. Wer als Tourist also das benachbarte Kunsthaus samt markantem Dach besucht, kann im passenden Café seine Eindrücke noch einmal abschließend verarbeiten.

Kunsthauscafe Graz – Südtirolerplatz 2 – 8020 Graz, Österreichkunsthauscafe.co.at

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 09:00 bis 00:00 Uhr / Freitag und Samstag: 09:00 bis 02:00 Uhr / Sonntag: 09:00 bis 20:00 Uhr


Das Weitzer

Das zu dem gleichnamigen Hotel gehörende Café Weitzer ist der Vertreter jener österreichischen Kaffeehauskultur, die man im Land selbst und auch bei seinen Gästen kennt und liebt. Bei einer der zahlreichen Kaffeespezialitäten lässt sich hier bequem in den ausgelegten internationalen Zeitungen stöbern, oder man nutzt das WLAN für die digitalen Varianten. Denn auch wenn das Weitzer Wert auf Tradition legt, ist hier nichts angestaubt, sondern alles in einem angenehm modernen Flair gehalten. Neben den Klassikern wie einen kleinen Braunen oder eine Melange, gilt der türkische Kaffee als besonderer Tipp im Weitzer. Ein Genuss für Kaffeeliebhaber und Menschen, die am Morgen richtig wach werden müssen.

Das Weitzer – Belgiergasse 1 – 8020 Graz, Österreichhotelweitzer.com/das-hotel/das-kaffee-weitzer/

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag: 08:00 bis 18:00 Uhr


Schlagwörter: , , ,