Mit dem Blue Pea Flower Latte kommt nicht nur blaue Farbe, sondern auch ein wenig Ayuveda in die Kaffeebar.

Wer als Barista eine Kaffeespezialität bieten möchte, die sich auch optisch von den Klassikern unterscheidet, wird sicher schon des Öfteren auf „blauen Kaffee“ gestoßen sein. Immer mal wieder kratzen Blue Coffee-Varianten am Siegerpodest, wenn es um die Wahl zum Kaffeetrend des Jahres geht.

Die verschiedenen blauen Kaffees haben übrigens nichts mit der legendären Jamaika Blue Mountain und der mit ihr verwandten Kaffeesorten zu tun. Und auch ist nicht der Kaffee blau, sondern die bei der kreierten Kaffeespezialität verwendete Milch.

Die blaue Farbe stammt von den Blüten der blauen Klitorie. Die auch Schmetterlingserbsen genannte Pflanze ist eine inzwischen in fast allen subtropischen Regionen der Erde heimische Hülsenfrucht. Sie ist nicht nur als Nutzpflanze beliebt, sondern wird ihrer strahlend blauen Blüten wegen auch als Zierpflanze geschätzt. Neben ihren mineralstoff- und vitaminreichen Hülsenfrüchten sind vor allem die blauen Blüten beliebt. Ihr Blau wird zum Färben von Lebensmitteln verwendet, aber oft auch zu blauem Tee weiterverarbeitet.

Rezept für einen Blue Pea Flower Latte

Zutaten:

  • 1 Espresso
  • 220 ml Milch
  • 1 TL Blüten der Schmetterlingserbsen

So bereiten Sie einen Blue Pea Flower Latte zu:

Erwärmen Sie zunächst die Milch, bevor Sie die Blüten hineingeben und diese fünf bis zehn Minuten ziehen lassen. Dabei muss man sich wegen des Geschmacks der Blüten wenig Sorgen machen, ihr Eigengeschmack ist dezent. Selbst als Tee zubereitet bringen die Blüten meist nur schwache erdige und holzige Noten hervor, weshalb man den Tee traditionell gerne mit Honig süßt oder andere Geschmackskomponenten beisteuert.

Sobald die Blüten entfernt sind, kann die Zubereitung wie bei einem klassischen Latte Macchiato weitergehen. Füllen Sie zuerst den Großteil der Milch in das Glas und gießen Sie im Anschluss dazu vorsichtig den frisch zubereiteten Espresso hinzu. Schäumen Sie dann den Rest der Milch auf und krönen Sie den Blue Pea Flower Latte mit einer zart hellblauen Krone aus Milchschaum.

Ein Latte Ayurveda

Übrigens, trotz ihres eher dezenten Eigengeschmacks ist ihre blaue Farbe nicht der einzige Grund für die Beliebtheit der Schmetterlingserbse. Die Pflanze zählt zum Beispiel zum Repertoire der Ayurvedamedizin. Dem Tee sagt man eine entzündungshemmende und beruhigende Wirkung nach. Außerdem soll er die Durchblutung der Kopfhaut fördern und so sogar das Ergrauen der Haare hinauszögern.


Schlagwörter: , , ,