Der perfekte Milchschaum

Sehr häufig haben Kunden immer wieder Schwierigkeiten bei der Zubereitung des Milchschaums. Gerade als Neubesitzer einer Siebträgermaschine geht es manchmal nur um kleine Kniffe, um den optimalen Milchschaum zu erhalten.

Wir zeigen in diesem Tutorial wie Sie den perfekten Milchschaum mit einer Siebträgermaschine kreieren und was es zu beachten gibt.

 

Welche Milch ist zum Aufschäumen geeignet?

Mit jeder Milch können Sie ein optimales Milchschaumergebnis erzielen. In erster Linie geht es dabei meist nur um den eigenen bevorzugten Geschmack. Jedoch ist es erwähnenswert, dass die Milchaufschäumung mit einer Milch mit höherem Fettanteil leichter von der Hand geht. Kurz gesagt: Bei höheren Milchfettanteil wird der Schaum cremiger und durch den hohen Eiweißanteil fester und stabiler für Latte Art. Die Milch sollte stets gekühlt verwendet werden.

 

Was benötigte ich für die Milchaufschäumung?

Milchschaumkännchen aus Edelstahl

Motta MilchkännchenFür eine bessere Wärmeleitung, sollten die Milchkännchen aus Edelstahl gefertigt sein. Achten Sie beim Kauf darauf, dass das Milchkännchen über einen spitzen Ausgießer verfügt. So gleitet die Milch perfekt in den Kaffee. Ein zweites Kännchen sollte vorhanden sein, um die Milchschaumbläschen nach der Aufschäumung optimal durch Umgießen zu homogenisieren.

 

Milchschaumthermometer

Thermometer für die richtige MilchschaumtemperaturEin guter Milchschaum ist von der richtigen Temperatur abhängig. Bei geübten Barista genügt ein Handtest, um die optimale Temperatur abzuschätzen. Für ungeübte und Einsteiger empfehlen wir die Verwendung eines Thermometers. Ab einer Temperatur von 40 °C fängt das Milcheiweiß an zu gerinnen. Erhitzen Sie aber die Milch über 70°C, zerfällt der Milchschaum. Die ideale Temperatur sollte deshalb zwischen 65 - 69°C liegen. Mit ein wenig Übung und einem Thermometer hat man die optimale Temperatur schnell im Griff. Für den Handtest gilt folgende Regel: Solange Sie das Kännchen in der Hand halten können ohne sich zu verbrühen, ist der Milchschaum richtig temperiert.

 

AbklopfmatteAbklopfmatte, Tamping Matte

Nachdem Sie die Milch aufgeschäumt haben, kommt die Abklopfmatte zum Einsatz. Klopfen Sie mehrfach mit dem Boden des Milchkännchens auf die Gummi-Matte. Die Milchbläschen bekommen hierdurch die gleiche Größe und der Schaum wird fluffiger.

 

Schritt für Schritt Anleitung: zum perfekten Milchschaum

1. Schritt - Vorbereitung:

Schalten Sie Ihre Siebträgermaschine ein und lassen Sie diese vorheizen. Füllen Sie Ihr Milchkännchen mit ca. 200 ml kalter Milch auf, maximal bis zur Hälfte des Kännchens. Stellen Sie die Abklopfmatte, das zweite Milchkännchen und das Thermometer bereit. Tipp: Milch erst kurz vor dem Aufschäumen aus dem Kühlschrank nehmen.

2. Schritt – Dampf ablassen:

Beim aufheizen, bzw. wenn die Dampfrohre auskühlen, bildet sich Kondenswasser in den Rohren. Lassen Sie vor der Milchaufschäumung das Wasser aus der Dampflanze, indem Sie den Hebel kurz öffnen, bis Dampf aus dem Rohr zischt. Geben Sie das Thermometer in das Milchkännchen.

3. Schritt – Milchaufschäumen:

Halten Sie das Kännchen mit Ihrer linken Hand am Griff und mit Ihrer rechten Hand am äußeren Kännchenboden. Positionieren Sie die Dampflanze seitlich, ca. 2cm über dem Boden des Milchkännchens und lassen Sie Dampf ins Kännchen strömen.

Ziehen Sie das Kännchen langsam nach unten weg. Die Dampflanze bewegt sich nun nach oben durch die Milch bis sie knapp unter der Milchoberfläche ist. Die Milch rotiert nun an der Oberfläche und Sie hören ein Zischen. Ist die gewünschte Milchschaummenge erreicht, tauchen Sie die Dampflanze wieder in Richtung Boden des Milchkännchens. Erhitzen Sie die Milch auf knapp 60°C. Orientieren Sie sich hierbei nach Ihrem Thermometer oder mit dem Handtest. Wenn das Kännchen in der Hand zu heiß wird, ist die richtige Temperatur erreicht. Tipp: Die Milch sollte im Kännchen rotierten.

4. Schritt – Abklopfen:

Klopfen Sie das Kännchen einige Male mit dem flachen Kännchenboden auf die Gummimatte. Die Luftblasen verteilen jetzt gleichmäßig und große Blasen platzen auf. Dadurch erhält der Milchschaum seine feste Konsistenz.

5. Schritt – Umgießen:

Gießen Sie die Milch von dem einen in das andere Kännchen. Wiederholen Sie den Vorgang. Durch das Umgießen bekommt der Milchschaum die optimale Konsistenz für den Kaffeemilchschaum.

6. Schritt – Verarbeitung:

Gleich nach dem Aufschäumen, sollten Sie den Milchschaum verarbeiten. Schon nach kurzer Zeit fällt der Milchschaum wieder zusammen. Tipp: Wenn Milch übrig ist, können Sie die Milch im Kännchen im Kühlschrank lagern und bei Bedarf erneut aufschäumen.

7. Schritt – Reinigung:

Reinigen Sie die Milchkännchen und die Dampflanze sofort nach dem Gebrauch. Angetrockneter Milchschaum ist hartnäckig und schwerer zu reinigen. Nehmen Sie ein feuchtes Tuch und reinigen Sie damit die Dampflanze von außen. Lassen Sie die Dampflanze kurz entdampfen, um auch die Düse von innen zu säubern.


NACH OBEN