Mehr Pep für Ihren Espresso? Mit dem von Jura entwickelten Brühverfahren P.E.P.® ist das bei Kaffeevollautomaten problemlos möglich.

Die Extraktionszeit ist während eines Brühvorgangs von enormer Bedeutung, sowohl für den Geschmack, als auch für die Optik des Espresso. Der Schweizer Kaffeeautomaten-Hersteller Jura hat deshalb bereits 2015 eine spezielle Technik entwickelt, die den Extraktionsvorgang besser steuern kann.

Geschmack & Optik profitieren

Während bei herkömmlichen Kaffeevollautomaten das Wasser in einem kontinuierlichen Strahl auf das Kaffeemehl trifft, und dort entsprechend hindurchläuft, geht Jura einen anderen Weg. P.E.P.® steht für Puls Extraktionsprozess. Dabei wird das Wasser in einer bestimmten Taktfrequenz durch das Kaffeemehl gepumpt. Durch die Pausen quillt das Kaffeepulver besser auf, d. h. Kaffee und Wasser interagieren länger. Durch die im Gegensatz zum herkömmlichen Verfahren mehr aufgenommenen Aromen verbessert sich der Geschmack von Espresso und Ristretto.

Der Unterschied ist aber nicht nur geschmacklicher Natur. Dadurch das das Wasser nicht in einem Strahl durch das Kaffeemehl gepresst wird, entsteht durch P.E.P.® ein wesentlich geringerer Kaffeesatz in der Tasse. Außerdem zeichnet sich die Crema durch ein größeres Volumen aus.


Schlagwörter: , ,