Sie planen eine Reise nach Erfurt? Damit Sie auch dort nicht auf guten Kaffee verzichten müssen, haben wir hier vier ultimative Tipps.

Die Landeshauptstadt von Thüringen ist geprägt von einem traditionellen Stadtbild, gepaart mit einer durch die ansässigen Hochschulen jungen Bevölkerung. Erfurt ist zweifellos einen Besuch wert, nicht nur für Freunde des dort ansässigen KIKA, dem Kinderkanal von ARD und ZDF.

In der größten Stadt von Thüringen haben sich in den letzten Jahren auch eine Handvoll Enthusiasten versammelt, deren Leidenschaft der Kaffeebohne gehört. Wir stellen Ihnen an dieser Stelle vier von ihnen vor:


Café Hilgenfeld

Zentral am Erfurter Dom gelegen, ist das Café Hilgenfeld längst kein Geheimtipp mehr. Die Einrichtung ist rustikal-charmant, das Publikum mitunter sehr studentisch und jung. Man legt Wert auf guten und fair produzierten Kaffee, den das Café aus aller Welt bezieht. Die Bioqualität und faire Behandlung der Kaffeebauern lässt man sich von seinen Händlern garantieren. Heraus kommt dabei zum Beispiel exklusive Espressobohnen-Blends wie Francessca oder Klara, letztere Mischung besteht nur aus Biobohnen. Seit einigen Jahren gibt es das Hilgenfeld auch in einer etwas kleineren Variante gleich neben der Erfurter Universitätsbibliothek.

Café Hilgenfeld – Domplatz 4, 99084 Erfurt

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 08:00 bis 22:00 Uhr
Samstag: 09:00 bis 22:00 Uhr
Sonntag: 10:00 bis 22:00 Uhr

www.reduzieren.com/externsites/hilgenfeld/


Kaffeeland

Wenn Menschen eine Leidenschaft für Kaffee entwickeln, und diese dann auch noch in die Tat umsetzen, dann kommt dabei so etwas wie Rainer Breitbarts Kaffeeland heraus. In der Kaffeerösterei mit angeschlossenem Café kann der Gast frisch gerösteten Kaffee aus aller Welt genießen. Besonderes Highlight, im Programm befindet sich auch Galapagos San Cristobal von der gleichnamigen Insel. Kaffee von den Galapagos Inseln wird von Kaffeegourmets besonders geschätzt, und ist aufgrund der durch den Naturschutz stark eingeschränkten Anbaufläche eine der seltensten Sorten weltweit. Deshalb sollte man vorher auch nachfragen, ob er im Kaffeeland gerade vorhanden ist. Aber selbst wenn nicht, hier geht man mit solchem Können und Begeisterung vor, dass jeder Gast hier seinen perfekten Kaffee bekommt.

Kaffeeland – Lange Brücke 31, 99084 Erfurt

Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag bis Freitag: 10:00 bis 18:30 Uhr
Samstag: 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag: geschlossen

www.kaffeeroesterei-erfurt.de


Epitome Coffee Co

Auch am Fischmarkt bekommt man exzellenten Kaffee in Erfurt, so lautet zumindest die Adresse der Kaffeerösterei Epitome Coffee Co. Im Sommer kann man dort über den Platz den Blick auf das alte Erfurter Rathaus genießen, und dabei eine Tasse Kaffee trinken, dessen Inhalt manche als den wahrscheinlich besten Kaffee der Stadt bezeichnen. Die Spezialitätenkaffeerösterei bietet eine exquisite Auswahl an unterschiedlichen Röstungen, bei denen auch Freunde eines wirklich starken Kaffees auf ihre Kosten kommen dürften.

Epitome Coffee Co – Fischmarkt 8, 99084 Erfurt

Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag: 08:30 bis 18:30

www.epitomecoffee.com


Lecobo

Bei Lecobo hat man sich ganz dem Genuss verschrieben, im zugehörigen Café am Domplatz liegt der Schwerpunkt aber natürlich auf der verarbeiteten Kaffeebohne. Damit diese auch wirklich zur Geltung kommt, stehen im Lecobo diverse Kaffeespezialitäten auf der Karte, die alle zu probieren mehr als einen Besuch dort erfordert. Als Beispiel sei der mit Kirschwasser angereicherte Kaffee Brulot genannt, oder Capriccio mit einem Schuss Cointreau. Aber natürlich findet man dort auch einige Kreationen ganz ohne Alkohol.

Lecobo – Domplatz 16, 99084 Erfurt

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag: 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag: 11:00 bis 18:00 Uhr

www.lecobo.de