Wer das Innere eines Siebträgers kennt, weiß welch komplizierte Technik sich darin befindet. Und trotzdem, die beste Qualität bekommt man immer noch durch echte Handarbeit.

Die technische Entwicklung schreitet auch bei der Produktion von Siebträgern voran. Bei zahlreichen Anbietern für das untere Preissegment werden im Schnellverfahren die Einzelteile einer Espressomaschine auf der Fertigungsstraße teilweise schon komplett automatisiert zusammengesetzt. Und selbst wenn hier und da noch ein Arbeiter eingreifen muss, die Leidenschaft für das Produkt sucht man in diesen Fabrikhallen meist vergeblich.

In der Hand verlesenen Auswahl an Herstellern, die wir im KaffeeTechnik Shop führen, findet sich auch das im Vergleich zu der großen Reihe traditioneller Hersteller noch relativ junge Unternehmen Rocket Espresso Milano. Wobei der Begriff „jung“ eigentlich täuscht, allein weil mit Daniele Berenbruch Siebträgerwissen in zweiter Generation zu den beiden Gründern zählt. Heute hat Rocket Espresso bereits eine treue Fangemeinde erworben, die die Mischung aus Tradition und Innovation zu schätzen weiß.

Die Qualität der ausgelieferten Maschinen basiert nicht zuletzt auf der Handarbeitsfertigung, auf die Rocket besonderen Wert legt. Handarbeit, oder wie die Italiener sagen „Fatto a Mano“, wird großgeschrieben, zum Beispiel auch bei der Fertigung der Rocket Espresso R58:

Rocket R 58 Time Lapse from Rocket Espresso Milano on Vimeo.

Auch wenn die Rocket Espresso R58 nicht mehr das aktuellste Modell des Mailänder Unternehmens ist, verbirgt sich hinter ihr noch immer ein Siebträger, der durch seine erstklassige Espressoqualität besticht. Die R58 verfügt über einen Dual-Boiler mit PID-Temperatursteuerung und einer Rotationspumpe, die auch gewerblichen Ansprüchen genügen würde. Ein besonderes Plus, ist die Tatsache, dass sie sowohl mit einem 2,6 Liter fassenden Wassertank arbeiten, allerdings auch direkt an eine Wasserleitung angeschlossen werden kann.


Rocket Espresso R58
Dual Boiler PID (im Bundle mit Mühle)

Modellreihe 2017

  • Dualboiler-System
  • Rotationspumpe
  • PID-Steuerung
  • Zwei Manometer
  • Drehventile
  • 2,6 Liter Wassertank
  • E61-Brühgruppe

ab 2.399,- €

Preis inkl. USt.

zum Angebot

Hat Handarbeit seinen Preis? Natürlich, aber man könnte auch sagen, Qualität hat seinen Preis. Da gute Qualität aber auch bedeutet, ein besonders langlebiges Gerät zu erwerben, ist nicht nur der Geschmack des Espresso wesentlich besser, sondern man erspart sich schon nach relativ kurzer Zeit schon wieder ein neues, vermeintlich günstiges Gerät kaufen zu müssen.