Manche bezeichnen Schalotten als Edelzwiebel. Auf jeden Fall sind sie milder als normale Zwiebeln, und als Kaffee-Schalotten eigenen sie sich sogar als Beilage.

Zutaten:

  • 1 kg Schalotten
  • 250 ml Kaffee
  • 500 ml Kirschsaft
  • 75 ml Balsamicoessig
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL frisch gehackte ital. Kräuter
  • 2 Lorbeerblätter

Zubereitung:

Schälen Sie im ersten Schritt die Zwiebeln, und legen sie dann kurz beiseite. In einer Pfanne sollte im Anschluss die Butter zusammen mit dem Zucker karamellisieren, in dieser Masse werden die Zwiebeln dann unter gelegentlichem Schwenken für ein paar Minuten dünsten.

Gießen Sie anschließend gut die Hälfte des gekochten Kaffees in die Pfanne, und warten, bis dieser fast völlig einreduziert ist. Erst dann kommt der restliche Kaffee und der Kirschsaft hinzu. Anschließend mischen Sie die Kräutermischung (z.B. Thymian, Oregano) in die Flüssigkeit, und geben noch die beiden Lorbeerblätter dazu.

Lassen Sie alles gut eine Viertelstunde kochen, ehe Sie die Pfanne vom Herd nehmen. Tipp: Die Schalotten sind fertig, wenn sie auf Druck leicht nachgeben. Lassen Sie das Ganze dann über Nacht ziehen.

Am nächsten Tag werden die Schalotten in der Kaffee-Kirschsaft-Mischung unter Beifügung des Balsamicos noch einmal aufgekocht. Sobald die Schalotten bissfest gegart sind, sind die Kaffee-Schalotten fertig. Entfernen Sie noch die Lobeerblätter, ehe sie die Kaffeeschalotten in passende Gläser umfüllen.

Das könnte Sie auch interessieren


Schlagwörter: , ,