Sie lieben einen starken, intensiven Kaffee? Als Espresso oder für Milchspezialitäten? Dann sollten Sie unbedingt den Marese Black Beauty® probieren.

Über Generationen hinweg wurde die Geschichte das schwarzen Hengst mit dem Namen Black Beauty immer wieder erzählt. Unzählige Filme und Serien sind inzwischen gedreht, gesehen und oft längst wieder vergessen worden. Doch die Original-Geschichte liegt noch weiter zurück als die Geschichte von Film und Fernsehen. Vor fast 150 Jahren trat Black Beauty erstmals in Erscheinung.

Im Jahr 1877 veröffentlichte die Engländerin Anna Sewell mit „Black Beauty – Autobiographie eines Pferdes“ zwar ihr einziges Buch, legte damit aber den Grundstein für eine die Zeiten überdauernde Legende. Ob die Autorin mit allen Neuinterpretationen ihrer Geschichte einverstanden wäre, kann man allerdings durchaus bezweifelt werden. Zumindest die allzu romantisch-weichgezeichneten Versionen kommen der Ursprungsgeschichte nicht mehr wirklich nahe.

Sewells Original ist weit düsterer als viele Neuinterpretationen. Sie schildert ein tragisches Schicksal von Black Beauty als geplagtes und ausgenutztes Kutsch- und Arbeitspferd. Eine Geschichte die auch als Allegorie auf die Situation der Arbeiterklasse gelesen werden kann, da die Lebensbedingungen für viele Menschen in dieser Phase der Industrialisierung kaum besser waren.

Heute jedoch steht Black Beauty längst für etwas anderes. Für Schönheit, Klugheit, Treue, Stärke und noch einer ganzen Reihe anderer positiver Eigenschaften, die wir in den Charakter dieses Pferdes hineininterpretieren.

Die MARESE Black Beauty Kaffeeröstung kommt ihrem tierischen Namensvetter vor allem in zwei entscheidenden Faktoren sehr nahe. Die Kaffeebohnen sind dunkel geröstet, und der Kaffee ist besonders stark.

Black Beauty – Eine starke Kaffeeröstung

Deshalb ist dieser im schonenden Langzeitverfahren geröstete Manufakturkaffee auch für Espressi besonders gut geeignet. Als Espresso oder Café Creme zubereitet, besticht er durch sein rauchiges Aroma und einer frischen Note von Zitrusfrüchten. Abgerundet wird dieses intensive Geschmacksprofil von der süßen Herbheit einer Zartbitterschokolade. Aber nicht nur Espressoliebhaber treffen mit dem Marese Black Beauty eine gute Wahl. Denn als Grundlage für die zahlreichen Milchspezialitäten eignet sich der mit dieser Röstung aufgebrühte Kaffee natürlich genauso gut. Er gibt jedem Cappuccino oder Latte Macchiato eine spürbar eigene Note, die durch ihren Geschmack zu überzeugen weiß.

Intensität beim Geschmacksprofil geht aber nicht einher mit einer intensiven Säure. Ganz im Gegenteil, wie viele unserer Röstkaffees ist auch der Marese Black Beauty ausgesprochen säurearm. Eine ideale Röstung für Kaffeeliebhaber, die zwar einen starken Kaffee zubereiten möchten, aber doch einen säureempfindlichen Magen haben.

Beste Kaffeebohnen aus Indien und Malawi

Unser erfahrener und leidenschaftlicher Kaffeeröstmeister setzt bei dieser Kaffeemischung auf ein paritätisches Verhältnis von Arabica- und Robusta-Kaffeebohnen. Die Kaffeebohnen stammen aus ausgewählten Anbaugebieten in Indien und Malawi.

Gerade der afrikanische Binnenstaat Malawi hat es verstanden sich in den letzten Jahren in der internationalen Kaffeeszene einen Namen als Anbaugebiet hervorragender Arabica-Kaffeebohnen zu machen. Obwohl das Land über keine eigenen Häfen verfügt, hat sich der Kaffeeanbau dort auch zu einem entscheidenden Wirtschaftsfaktor entwickelt. Die Hauptabnehmer des Kaffees sind wir Europäer. Neben Deutschland importiert in erster Linie Schweden und Großbritannien Kaffee aus Malawi. Davon profitieren vor allem Kleinbauern, rund ein halbe Million von ihnen finden ihr Auskommen im Kaffeeanbau.

Auch Indien ist schon lange für seinen ausgezeichneten Kaffee bekannt. Angebaut wird er hauptsächlich im südlichen Teil des Subkontinents, der wie ein spitzes Dreieck in den Kaffeegürtel hineinsticht. Dort zeigt sich die Teenation Indien von einer ganz anderen Seite. Denn auf dem Subkontinent gilt die Faustregel, je weiter südlich man kommt, desto besser wird der Kaffee. Aufgrund der geringen Höhenlage im südlichen Indien überwiegt der Anbau von Robusta-Kaffeebohnen, in höher gelegenen Anbaugebieten gedeihen allerdings auch Arabica-Kaffeepflanzen ausgezeichnet.

Von unseren erfahrenen Kaffeeröstern ideal aufeinander abgestimmt, ergeben die Kaffeebohnen aus Indien und Malawi jenen starken, aber doch säurearmen Kaffee Marese Black Beauty. Unsere Kaffeeempfehlung für Liebhaber dunkler, intensiver Röstungen, die sowohl als Espresso hervorragend geeignet sind, als auch die perfekte Grundlage für weitere Kaffeespezialitäten breitstellen können.