Was unterscheidet helle und dunkle Kaffeeröstungen? Unsere Infografik fasst die wichtigsten Fakten zusammen.

Die Dauer des Röstprozesses ist einer der Faktoren, über die der Kaffeeröster am stärksten Einfluss auf das Produkt Kaffee nehmen kann. Die Länge des Röstvorgangs entscheidet nicht nur, ob eine helle oder dunkle Röstung entsteht, sondern hat auch entscheidenden Einfluss auf den Geschmack. So lässt sich etwa besonders der Säuregehalt des Kaffees oder Espressos darüber steuern. Je länger die Kaffeebohne sich in der Rösttrommel befindet, desto mehr Säurebestandteile verflüchtigen sich.

Ehe die Third Wave-Bewegung aufkam, dominierten die dunklen Röstungen auf dem Markt. Erst diese Erneuerungsbewegung in Sachen Kaffeekultur brachte viele Kaffeefreunde wieder auf den Geschmack von Kaffees mit Noten von Zitrusfrüchten oder Beeren im Geschmack. Der klassische Espresso hat aber immer noch meist eine dunkle Röstung als Grundlage, und auch Besitzer von Kaffeevollautomaten greifen in der Regel besser auf eine dunkle Röstung zurück.

In der folgenden Infografik haben wir Ihnen die wichtigsten Fakten rund um helle und dunkle Kaffeeröstungen zusammengestellt:

Infografik: Helle Kaffeeröstung vs. dunkle Kaffeeröstung
<div style="margin:10px"><a href="https://www.kaffeetechnik-shop.de/kaffeejournal/"><img src="https://www.kaffeetechnik-shop.de/kaffeejournal/wp-content/uploads/2020/10/infografik-helle-dunkle-kaffeeroestung.jpg" alt="Infografik: Helle vs. Dunkle Kaffeeröstung"></a></div>

Die Fakten über helle & dunkle Kaffeeröstungen

Geschmack:

Helle Röstungen haben eine angenehme Säure. Sie schmecken nach Zitrusfrüchten, Beeren oder auch Jasmin. Dunkle Röstungen haben dagegen kaum bis keine Säure, oft aber einen süßlichen Geschmack. Häufige Geschmacksnoten sind: Kakao, dunkle Schokolade, Karamell oder Haselnuss.

Kaffeespezialitäten:

Helle Röstungen eignen sich am besten für klassischen Kaffee. Dunkle Röstungen hingegen bilden eine hervorragende Grundlage für Espresso, Café Creme, Cappuccino oder Latte Macchiato.

Zubereitungsmethoden:

Helle Röstungen sind besonders bei Filterkaffe beliebt, können aber auch mit einer French Press zubereitet werden. Dunkle Röstungen bevorzugt man bei Siebträgern, Kaffeevollautomaten oder Bialetti-Kannen.


Schlagwörter: