Am Samstag ist es wieder soweit: Halloween! Hier finden Sie die besten Tipps, damit auch Kaffee-Freunde sich so richtig gruseln können.

Kaffee und Halloween? Passt das zusammen? Warum eigentlich nicht? Auch Kaffee kann auf vielfältige Weise Halloween tauglich gemacht werden. Scherzbolde kommen vielleicht auf die Idee den Kaffee mit einem kräftigen Schuss Tabasco zu würzen, aber am Ende findet der Hereingelegte noch Geschmack daran. Das wäre gar nicht einmal so ungewöhnlich, gibt es doch zum Beispiel auch eine Variante des White Russian mit einem Spritzer der scharfen Sauce.

Wer es optischer mag, der kann zu einer Zitrone greifen und Teile des Fruchtfleisches in kleine Stücke zerreißen und in den Kaffee werfen. Das wirkt dann ein wenig wie Spinnenweben und ist geschmacklich gar nicht so ungewöhnlich. Wer mag kann hier ja dann zu diversen Kaffeesirups greifen, oder den Halloween-Kaffee durch einen Schuss Whisky aufpeppen.

Kein Kürbis, kein Halloween

Pumpkin Spice Latte stilecht in der Kürbis-Tasse

Der absolute Klassiker ist aber wohl der Pumpkin Spice Latte, der wie Halloween selbst aus den USA den Weg nach Deutschland gefunden hat.

Zutaten:

  • 1 Espresso
  • 50 ml Milch
  • 50 ml Wasser
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Stück Hokkaido-Kürbis (sollte für 2 EL Kürbispüree genügen)
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 3 TL Zimtpulver
  • 1 TL Nelkenpulver

Zubereitung:

Espresso Traditionale

Marese Espresso Traditionale (1.000 g)

Die perfekte Espresso Grundlage für Ihren Pumpkin Spice Latte

Zuerst wird das Wasser in einem Topf zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker solange erhitzt, bis ein dickflüssiger Zuckersirup entstanden ist. Währenddessen sollte der gekochte Hokkaido-Kürbis püriert werden, das Püree kann dann im Anschluss mit dem Zuckersirup vermischt wird. Zum Abschluss kommen noch Ingwer-, Zimt- und Nelkenpulver dazu.

In einem Latte-Macchiato-Glas wird im Anschluss die Milch aufgeschäumt. Brühen Sie dann den Espresso auf und rühren Sie schon ein wenig von dem Sirup unter, ehe der Espresso vorsichtig ins Glas gegossen wird. Den Milchschaum dann einfach noch ein wenig mit übriggebliebenen Sirup dekorieren, und fertig ist der Pumpkin Spice Latte.

Natürlich gehört dazu dann aber auch ein passender Kuchen. Versuchen Sie es doch mal mit dem Bloddy Cheescake, den die beiden Youtuberinnen Melissa und Felicitas vorschlagen:



Und für die Halloween-Party der Kinder (Erwachsene können aber natürlich auch gerne zugreifen), haben wir noch ein Rezept für Gehirn Cupcakes von GenussVoll gefunden:



Dann kann Halloween ja kommen …


Schlagwörter: , ,