Nach dem goldenen Herbst steht oft ein kalter, nebliger November vor der Tür. Eine gute Zeit für ein Buch.

Deshalb hat KaffeeTechnik Seubert auch für den November wieder die aktuelle Bestsellerliste der Kaffee-Bücher für Sie zusammengestellt.

Platz 1: „Das Kaffeebuch für Anfänger, Profis und Freaks“ von Johanna Wechselberger und Tobias Hierl

Unangefochten an der Spitze halten sich die beiden Österreicher mit ihrer umfangreichen Einführung ins Kaffeethema an der Spitze der Verkaufscharts. Besonders praktisch übrigens, die ausführliche Auflistung internationaler Kaffeespezialitäten am Ende des Buches.

Veränderung zu Oktober: +/- 0


Platz 2: „Kaffee rösten zuhause“ von Claus Fricke

Der Trend zum Kaffee rösten in den eigenen vier Wänden hält an, und lässt Claus Frickes Buch über die Möglichkeiten seinen eigenen Kaffee zu rösten noch einmal nach oben steigen.

Veränderung zu Oktober: + 1


Platz 3: „Die Kaffeekunst“ von Dhan Tamang

Ein längst etablierter Trend ist dagegen das Bearbeiten von Milchschaum, um kleine Kunstwerke damit zu zaubern. Das Buch des Barista Dhan Tamang hat sich hier inzwischen als Anleitung und Inspirationsquelle etabliert.

Veränderung zu Oktober: – 1


Platz 4: „Der Kaffeeatlas – Die ganze Welt des Kaffee“ von James Hoffmann

James Hoffmann, britischer Barista und Kaffee-Experimenteur, hat sich nicht nur im englischsprachigen Raum als einer der Kaffee-Experten etabliert. Sein Kaffeeatlas ist auch in Deutschland ein Verkaufsschlager.

Veränderung zu Oktober: + 1


Platz 5: „Das Kaffee-Buch: Sorten, Anbaugebiete, Barista-Wissen und Rezepte aus der ganzen Welt“ von Anette Moldvaer

Um sich von den anderen Bücher abzusetzen, die eine umfassende Einführung ins Thema Kaffee anbieten, setzt Autorin Anette Moldvaer auf Übersicht und eingehende Infografiken.

Veränderung zu Oktober: Wiedereinstieg


Platz 6: „Espressomaschinen richtig bedienen“ von Johanna Wechselberger

Auch in der November-Top 10 ist die Österreicherin Johanna Wechselberger wieder zwei Mal vertreten. Während sich in ihrem gemeinsam mit Tobias Hierl verfassten Buch alles um Kaffee an sich dreht, geht sie hier jedoch speziell auf das Thema Siebträger / Espressomaschinen ein.

Veränderung zu Oktober: – 2


Platz 7: „Ich liebe Kaffee: Über 50 tolle Rezepte von Cold Brew bis Kaffee-Brownies“ von Veronika Pichl

Wer liebt Kaffee nicht? Das man sein Lieblingsgetränk nicht nur flüssig konsumieren kann, beweist Veronika Pichl in ihrem kompakten Rezeptbuch, das neben Kaffeespezialitäten auch Rezepte für Brownies, Kuchen und andere Köstlichkeiten enthält.

Veränderung zum Oktober: Wiedereinstieg


Platz 8: „Kaffeeliebe: Espresso-, Brüh- & Filtertechniken“ von Britta Heithoff

Wer eine Zukunft als Barista anstrebt, dem sei dieses großzügig bebilderte Buch von Britta Heithoff empfohlen. Praxistipps gibt es darin übrigens von der mehrfachen deutschen Barista-Meisterin Erna Tosberg.

Veränderung zum Oktober: Wiedereinstieg


Platz 9: „Barista für Anfänger und Profis“ von Barista Experts

Neu in den Top 10 diese kompakte Einführung ins Tätigkeitfeld des modernen Barista, angereichert mit Informationen zu Kaffee an sich und den Röstvorgang.

Veränderung: Neueinstieg


Platz 10: „Onward: Wie Starbucks erfolgreich ums Überleben kämpfte, ohne dabei seine Seele zu verlieren“ von Howard Schultz

Howard Schultz mag heute als Mr. Starbucks gelten, gegründet hat er die Kaffeehauskette allerdings gar nicht. Wie er schließlich dazu kam, erfahren Leser ausführlich in seinem Buch „Onward“.

Veränderung: – 3


Hinweis: Die monatliche Rangliste basiert auf den Verkaufsergebnissen des Onlinehändlers Amazon.


Schlagwörter: