Der Sommerurlaub steht vor der Tür, Zeit sich die passende Ferienlektüre zu suchen. Wir haben da ein paar Tipps für Sie, zehn Stück, um genau zu sein.

Auch in diesem Monat haben wir wieder eine Top 10 der am häufigsten gekauften Bücher über das Thema Kaffee für Sie zusammengestellt.

Platz 1: „Die Kaffeekunst“ von Dhan Tamang

Milchschaum als Leinwand. Mit seinen Tipps und Anleitungen zur Verschönerung von Milchschaum verteidigt Barista Dhan Tamang seinen 1. Platz in der monatlichen Kaffee-Bestseller-Liste.

Veränderung zum Vormonat: keine


Platz 2: „Das Kaffeebuch“ von Annette Moldvaer

Und auch auf dem 2. Platz gibt es diesmal keine Veränderung. Annette Moldvaer behauptet ihre Position mit ihrem umfangreichen Nachschlagewerk zum Thema Kaffee. Egal ob es um die Kaffeepflanze, die Verarbeitung zur Kaffeebohne oder die unzähligen Zubereitungsarten geht, in diesem „Kaffeebuch“ findet man die Antwort.

Veränderung zum Vormonat: keine


Platz 3: „The World Atlas of Coffee“ von James Hoffmann

James Hoffmann ist wahrscheinlich DER (aktuelle) Experte in der Kaffeeszene. Mit seinem im Herbst letzten Jahres im englischen Original erschienen „World Atlas of Coffee“ dürfte er mit Sicherheit ein neues Standardwerk vorgelegt haben.

Veränderung zum Vormonat: Neueinstieg


Platz 4: „Ich liebe Kaffee: Über 50 tolle Rezepte“ von Veronika Pichl

Die Liebe geht bekanntlich durch den Magen, bei Veronika Pichl ist das nicht anders. Dabei beschränkt sie sich allerdings nicht allein auf unterschiedliche Kaffeespezialitäten, sondern hat auch ganz andere Rezepte zur Hand. Nur Kaffee muss dabei sein.

Veränderung zum Vormonat: + 3 Plätze


Platz 5: „Der Kaffee-Atlas“ von James Hoffmann

Der Titel kommt Ihnen bekannt vor. Kein Wunder, es handelt sich um die deutsche Übersetzung von Hoffmans „World Atlas of Coffee“, der in diesem Monat Platz 3 erobert hat.

Veränderung zum Vormonat: – 1 Platz


Platz 6: „Kaffee-Apotheke: Die Bohne für mehr Gesundheit“ von Malte Rubach

Noch immer gibt es Menschen, die glauben Kaffee, würde der Gesundheit schaden. Das mitunter das Gegenteil der Fall ist, kann man im Buch des Mediziners Malte Rubach detailliert nachlesen.

Veränderung zum Vormonat: – 1 Platz


Platz 7: „Das Kaffeebuch für Anfänger, Profis und Freaks“ von Johanna Wechselberger und Tobias Hierl

Dieses Nachschlagewerk wer zum Thema Kaffee ist seit Monaten Stammgast in den Bestsellerlisten zu diesem Themenbereich. Reich bebildert und verständlich geschrieben eignet es sich vor allem für Einsteiger, aber auch alte Hasen finden sicher auch noch etwas Neues.

Veränderung zum Vormonat: – 4 Plätze


Platz 8: „The Coffee Dictionary: An A-Z of coffee, from growing & roasting to brewing & tasting“ von Maxwell Colonna-Dashwood

Als das Nachschlagewerk für Barista beworben, ist „The Coffee Dictionary“ das zweite englischsprachige Buch, das es in diesem Monat in die Top 10 schafft. Anders als bei James Hoffmanns Standardwerk ist eine deutsche Übersetzung allerdings erstmal nicht vorhanden.

Veränderung zum Vormonat: Neueinstieg


Platz 9: „Onward“ von Howard Schultz

Bis vor kurzem war Starbucks-Gründer Howard Schultz noch als möglicher US-Präsidentschaftskandidat gegen Donald Trump im Gespräch. Inzwischen hat er seinen Verzicht verkündet, seine bereits vor einigen Monaten erschiene Autobiografie lohnt sich dennoch.

Veränderung zum Vormonat: Wiedereinstieg


Platz 10: „Perfekter Kaffee: Ein Buch für Genießer“ von Jan Dahlmanns

Kaffee ist für Jan Dahlmanns mehr als ein Getränk, Kaffee ist für ihn in erster Linie ein Genussmittel. Warum er das so sieht, vor allem aber wie jeder Kaffee richtig genießen kann, beschreibt er in seinem neuen Buch.

Veränderung zum Vormonat: Neueinstieg


Die monatliche Bestsellerliste der Kaffeebücher basiert auf den Verkaufsrängen von Amazon.


Schlagwörter: ,