Sie sind schon auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Warum nicht ein Buch mit Kaffee im Mittelpunkt schenken?

Bücher gehören schon immer zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken. Und wer weiß, dass der Beschenkte ein Kaffeeliebhaber ist, oder sich als solcher selbst beschenken möchte, wird in dieser Top 10 der beliebtesten Kaffeebücher sicher fündig:

Rang 1: „Faszination Kaffee“ von den Barista Experts

Gemeinsam haben Antje, Giuseppe und Jonas nicht nur ihre Leidenschaft für Kaffee, sondern auch langjährige Erfahrung als Baristas. Diese haben sie diesen Herbst als Autorenkollektiv „Barista Experts“ in das Kaffeebuch „Faszination Kaffee“ einfließen lassen. Als kompaktes Taschenbuch vermitteln sie darin nicht nur ihre eigene Liebe zum Kaffee, sondern liefern auch reichlich Basiswissen über das Thema und praktisch anwendbare Rezepte für den privaten Kaffeeliebhaber ebenso, wie für den ambitionierten Barista.

Rang 2: „Das Kaffee-Buch“ von Annette Moldvaer

Umfangreiches Wissen über Kaffee, sowie die Rezepte vieler Kaffeespezialitäten liefert auch „Das Kaffee-Buch“ von Annette Moldvaer. Ihr Buch zeichnet sich vor allem durch seine gute grafische Aufarbeitung aus. Die Informationen sind durch ihre gute Bebilderung und dem Einsatz von Infografiken schnell erfassbarer und damit auch gleich praktisch umsetzbarer. Wer sich schnell und leicht verständlich in die Welt des Kaffees begeben möchte, ist hier genau richtig.

Rang 3: „Der Kaffeeatlas“ von James Hoffmann

Der Brite James Hoffmann gehört international zu den besten Baristas, Kaffeeröstern und Kaffeeexperten, und mit seinem „Kaffeeatlas“ nimmt er auch die ganze (Kaffee-)Welt ins Visier. Mit Hilfe von Landkarten reist der Leser zusammen mit Hoffmann einmal den Kaffeegürtel entlang, und lernt dabei die Kaffeewelt von über 30 Ländern in den Kaffeeanbauregionen Süd- und Mittelamerikas, Afrikas und Asiens kennen. Hoffmann hat dabei viele Fakten und Zahlen aufbereitet, die bisher kaum über die Grenzen der Kaffeeexperten hinaus bekannt waren. Ein moderner, vor allem informativer Klassiker unter den Kaffeebüchern.

Rang 4: „Das Kaffeebuch“ von Tobias Hierl und Johanna Wechselberger

Tobias Hierl und Johanna Wechselberger haben mit ihrem „Kaffeebuch“ ein Einführungswerk und Nachschlagewerk zugleich vorgelegt. Der Leser findet dort praktisches Wissen über Kaffee und seine Zubereitung, leicht verständlich betextet und gut bebildert. Man kann es entweder von der ersten bis zur letzten Seite als Einführung in die Kaffeewelt lesen, oder auch gezielt Kapitel auswählen, zu deren Thema man sich weiterbilden möchte.

Rang 5: „Perfekter Kaffee: Ein Buch für Genießer“ von Jan Dahlmanns

Kaffee nur als Koffeinlieferant zu sehen, oder das gemeinsame Kaffee trinken als gesellschaftliche Übung ist Jan Dahlmanns zu wenig. Er will seinen Lesern die gesamte Welt des Kaffees näherbringen, in dem er die Vielzahl an unterschiedlichen Kaffees, Kaffeeblends, Zubereitungen und Kaffeespezialitäten vorstellt. Und die Leser damit in eine vielfältige Welt der Kaffeearomen entführen. Die Art und Weise wie man auf den Kaffee blickt, und ihn wahrnimmt, schmeckt, soll sich nach diesem Buch grundlegend geändert haben. Ein Plädoyer für das Genussmittel Kaffee.

Rang 6: „Ich liebe Kaffee“ von Veronika Pichl

Veronika Pichl ist erfolgreiche Kochbuchautorin und Bloggerin. Mit dem Buch „Ich liebe Kaffee“ hat sie eine Sammlung von 50 Rezepten rund um die Zutat Kaffee zusammengestellt. Dabei finden sich in dem Buch nicht nur Rezepte für Kaffeespezialitäten oder alternative Zubereitungsmethoden wie Cold Brew, sondern auch Rezepte für Brownies oder anderes nicht trinkbares. Eine Fundgruppe an Ideen für jeden Kaffeeliebhaber.

Rang 7: „Barista für Anfänger und Profis“ von den Barista Experts

Mit ihrem Buch „Barista für Anfänger und Profis“ richten sich die Barista Experts genau an dies Gruppe ambitionierte Freizeit- und professionelle Baristas. Auch in ihrem zweiten Buch in der Top 10 geben die drei Autoren hinter den Barista Experts natürlich zuerst einmal eine grundlegende Einführung in das Thema Kaffee, widmen sich dann aber schwerpunktmäßig dem Wissen, das ein Barista braucht um mit seinem Siebträger oder anderen Zubereitungsmethoden erstklassigen Kaffee oder Espresso zuzubereiten.

Rang 8: „Espressomaschinen richtig bedienen“ von Johanna Wechselberger

Auch Johanna Wechselberger ist ein zweites Mal in der aktuellen Top 10 der Kaffeebücher vertreten. In „Espressomaschinen richtig bedienen“ widmet sie sich ganz der Welt der Siebträger. Neben der Funktion an sich, erklärt sie auch Dinge wie die Unterschiede zwischen Einkreisern, Zweikreisern oder Multiboilern, was Hebelmaschinen sind und noch vieles mehr. Ein Muss für jeden, der seinen Espresso nach italienischer Art mit einem Siebträger zubereiten möchte.

Rang 9: „Faszination Kaffee“ vom Deutschen Kaffeeverband e.V.

Von der Anpflanzung des Kaffeestrauchs, über die Kaffeekirsche, die geröstete Kaffeebohne bis zum Espresso in der Tasse, das Buch des Deutschen Kaffeeverbandes nimmt für sich eine umfangreiche – vielleicht die umfangreichste – Einführung in das Thema Kaffee in Anspruch.

Rang 10: „Jacobs Kaffee … wunderbar“ von Svenja Kunze und Alexander Schug

Die Marke „Jacobs“ steht seit Generationen für Kaffeegenuss. Die beiden Autoren erzählen wie aus dem Lehrling in einem Kolonialwarenladen, der Gründer einer der bekanntesten deutschen Kaffeefamilien werden konnte. Und wie das von Johann Jacobs gegründete Unternehmen schon bald zu einem Synonym für Kaffee werden konnte. Eine faszinierende deutsche Familien- und Unternehmensgeschichte.


Hinweis: Die Top 10 bezieht sich auf die meistverkauften Bücher mit der Thematik Kaffee des Onlinehändlers Amazon.


Schlagwörter: ,