Mit unserer Kaffee-Kardamom-Creme beeindrucken Sie Familie und Gäste garantiert. Und lecker ist sie obendrein.

Die Aromen des Kaffees können nicht nur in der Tasse begeistern, in dem man ihn zu einer der unzähligen Kaffeespezialitäten zubereitet. Kaffeebohnen können auch ganzen Gerichten eine eigene, köstliche Note geben. Kaffee passt sogar recht gut zu Fleisch, wie unsere Grillrezepte bereits bewiesen haben.

Doch am Tag des Desserts, der seit einigen Jahren immer am 14. Oktober begangen wird, haben wir Ihnen natürlich ein Rezept für einen hervorragenden Nachtisch herausgesucht. Unsere Kaffee-Kardamom-Creme lässt sich übrigens trotz ihrer Raffinesse ganz einfach zubereiten.

Rezept: Kaffee-Kardamom-Creme

Zutatenliste:

  • 20 g Espressobohnen
  • 6 Kardamomkapseln
  • 50 ml Amaretto
  • 150 ml Milch
  • 250 g Sahne
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 3 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Mahlen oder hacken Sie zunächst 15 g der Espressobohnen in grobe Stücke. Zermahlen Sie dann auch die Kardamomkapseln, ehe Sie sie gemeinsam mit dem grob gehackten Espressobohnen in den Topf mit Milch geben. Geben Sie noch die Prise Salz dazu und kochen Sie alles kurz auf und lassen den Kaffee-Kardamom-Sud dann fünf bis zehn Minuten lang ziehen.

In der Zwischenzeit können Sie das Ei, den Zucker und den Amaretto in eine Schüssel geben. Dazu gießen Sie dann den abgesiebten Kaffee-Kardamom-Sud und schlagen die Flüssigkeit so lange auf, bis sie schön schaumig ist. (Tipp: Falls Sie keinen Amaretto mögen, eigenen sich auch Rum und Eierlikör hervorragend für dieses Rezept.)

Während das Ganze abkühlt, können Sie die Sahne steifschlagen. Und während die Gelatine in kaltem Wasser noch aufweicht, können Sie die geschlagene Sahne dann unter diese Masse heben. Als letztes verfahren Sie mit der aufgeweichten Gelatine genauso, bis die Masse eine cremige Konsistenz hat.

Sie können die Kaffee-Kardamom-Creme natürlich auch in Bechern oder Schalen servieren, optisch effektvoller sind aber zum Beispiel Cocktailgläser mit Stiel. Dekorieren Sie die Creme noch mit zwei oder drei Kaffeebohnen, vielleicht auch noch mit einem kleinen Klecks Extra-Sahne.


Schlagwörter: , ,