Kaffee ist das beliebteste Getränk auf deutschen Raststätten. 2018 gingen über 30 Millionen Tassen Kaffee über den Tresen.

Neben der Pause an sich, einem Toilettengang, halten viele Autofahrer vor allem auch wegen der dort verkauften Getränke bei Raststätten. Das Angebot dort kann inzwischen mit kleinen Cafés, Restaurants oder Supermärkten mithalten. Für den Auto fahrenden Kunden ist dieses Angebot längst zum Mindeststandard geworden.

Aber auch wenn die Auswahl vielfältig ist, in Sachen Getränken haben Kunden bei Raststätten einen klaren Favoriten: Kaffee bzw. andere Kaffeespezialitäten.

Zwischen dem 01. Januar und 31. Dezember 2018 gingen mehr als 30 Millionen Tassen über die Theken in Deutschland. Jeder 15. Gast einer Raststätte bestellt sich nach dieser Statistik einen Kaffee. Erst mit ein wenig Abstand folgen dann Mineralwasser auf dem zweiten Rang und Limo, Cola und Co. auf Platz drei. Die letzten beiden Plätze belegen Fruchtsäfte und Milchgetränke.

Die Tank & Rast Gruppe gehört zu den etablierten Playern in der Raststätten-Branche Deutschlands.

Ihren Kaffee können die Reisenden in den unterschiedlichsten Varianten und von einer Vielzahl an Anbietern erwerben. Tank & Rast etwa arbeitet mit den bekannten Kaffeebarketten Starbucks oder Coffee Fellow zusammen. Klassisch italienisch wird es zum Beispiel mit Espressobars von Segafredo, aber auch der Fast Food-Anbieter McDonalds ist mit McCafé im Rennen.


Schlagwörter: , , ,