Ob professionelle Atemschutzmasken oder einfache Nase-Mund-Masken, seit dem Coronavirus gehören Masken auch zu unserem Straßenbild.

In Vietnam hat ein Unternehmen jetzt die erste „Kaffeemaske“ auf den Markt gebracht. Den amerikanischen Richtlinien für antimikrobielle Stoffe entsprechend, kann der Träger jederzeit Kaffeeduft einatmen.

Die Maske wird in zwei Teilen hergestellt, als eigentliche Maske, sowie als Filtereinsatz. 30 Tage soll dieser Filtereinsatz halten, der auch für den Kaffeeduft sorgt.

„AirX ist nicht nur eine Empfehlung, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, sondern auch, um den Planeten zu erhalten“, erklärt ShoeX-Gründer Thanh Le, die die Maske herstellen. Damit spielt er darauf an, dass die Maske nicht nur 100% vegan ist, sondern auch abbaubar.